Badische Meisterschaften in Zell am Harmersbach

Medaillenregen bei strahlendem Sonnenschein.

 

7 Athletinnen und Athleten waren am Sonntag, den 01.06.19 in Zell am Harmersbach bei strahlendem Sommerwetter am Start.

 

Der Wettkampf wurde u.a. mit dem Hürdenlauf der W 15 eröffnet, den Marisa Jurtz mit 12,15 Sekunden für sich entscheiden konnte, für sie ging es mit einer Silbermedaille in Hochsprung (1,48m) und im Speerwurf (35,29m) und einer Bronzemedaille im Kugelsoßen (11,34m) weiter, Clara Endres entschied das Kugelsoßen mit einer neuen PB von 10,83m für sich, erreichte im Hochsprungmit 1,48m den 3.Platz und mit 29,95m im Speerwurf den 5. Platz.  Pia Schmidt-Rüdt sprang mit 4,57m auf den 8. Platz im Weitsprung und qualifizierte sich im Sprintvorlauf mit 13,60 Sekunden für das B-Finale. Amelie Canic erreichte mit 2,10m im Stabhochsprung den 3. Platz und Clara Zang mit 2,40m den 2.Platz ebenfalls im Stabhochsprung. Beim Kugelstoßen schaffte sie 9,50 Meter und beim Speerwurf 30,33 Meter jeweils den 4.Platz. In der 4x100m Staffel reichte es dem Quartett auf den 14. Platz. Florian Elsenhans erreichte mit einer Höhe von 2,50 Metern den 3.Platz im Stabhochsprung

 

Bericht: Andrea Jurtz

Schlagwort: Allgemein

Hinterlasse einen Kommentar (0) ↓